Wie lange gibt es schon Bares für Rares? Entdecke die Geschichte des Erfolgsspiels!

Bares für Rares: Wie lange gibt es das TV-Format schon?

Na, wie lange gibt es denn schon bares für Rares? Du hast schon so viel darüber gehört und wunderst dich, wie lange das schon läuft? Wir machen uns jetzt auf die Suche und schauen, wie es zu dem Erfolg von bares für Rares kam. Komm, stell dich mit mir auf die Reise und lass uns gemeinsam herausfinden, wie es so weit kam!

Bares für Rares gibt es schon seit 2013. Die erste Folge wurde am 3. September 2013 auf ZDF ausgestrahlt. Seitdem ist die Sendung ein echter Hit und die Zuschauer lieben es!

Ludwig Hofmaier: Handstand-Lucki, Antiquitätenhändler, Turner und Schauspieler

Du-tze:Ludwig Hofmaier, besser bekannt als Handstand-Lucki, ist eine deutsche Berühmtheit. Der gebürtige Saal an der Donauer wurde am 8. Dezember 1941 geboren und ist ein erfolgreicher Antiquitätenhändler, ehemaliger Turner und Schauspieler. Auch im deutschsprachigen Raum wurde er durch seine vielen Fernsehauftritte bekannt. In seiner Freizeit verbringt er viel Zeit mit Lesen, Wandern und Reisen. Außerdem ist er ein begeisterter Autofahrer und liebt es, auf seinem Motorrad durch die Gegend zu cruisen.

Walter Lehnertz verkündet „Ende einer Ära“ bei „Bares für Rares

Der 80-Euro-Waldi, wie Walter Lehnertz liebevoll von Moderator Horst Lichter genannt wird, verkündet das ‚Ende einer Ära‘: Nach über 9 Jahren bei „Bares für Rares“ steht Walter Lehnertz nun vor einem neuen Abschnitt in seinem Leben. Er hat sich entschieden, nach dem Jahr 2022 nicht mehr als Händler bei dem ZDF Trödel-Format mitzuwirken.

Nach seinem Abgang wird es jedoch nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir Walter Lehnertz bei „Bares für Rares“ sehen. Denn er hat bereits angekündigt als Gast immer wieder vorbeizuschauen und so ein wenig von seiner Expertise an die anderen Händler weiterzugeben.

Bis dahin können wir uns aber noch auf viele spannende Versteigerungen mit Walter Lehnertz freuen. Er ist schon seit vielen Jahren ein kompetenter und sehr beliebter Händler bei dem ZDF Trödel-Format. Seine Fähigkeit, den Wert eines Objekts auf den ersten Blick richtig einzuschätzen, hat schon so manchen Teilnehmer bei „Bares für Rares“ überrascht.

Wir sind gespannt, was Walter Lehnertz in seinen neuen Projekten erreichen wird und wünschen ihm für alles Gute für seine Zukunft!

Waldi von „Bares für Rares“: Alternativen zum Rollschuhlaufen

Der Händler des Kultsenders „Bares für Rares“ Waldi hat kürzlich in einem Instagram-Video erklärt, dass er zu alt ist, um auf Rollschuhen zu tanzen. Er möchte darum „den Platz für jüngere Leute freihalten“. Abgesehen davon, dass Rollschuhlaufen eine sehr beliebte Freizeitaktivität ist, gibt es noch andere Sportarten, die er ausprobieren könnte. Waldi könnte zum Beispiel einmal auf Inlineskates oder einem Skateboard ausprobieren, um seine Ausdauer zu verbessern. Auch könnte er sich an einem Tanzzumba-Kurs versuchen, um seine Koordination zu verbessern. Alternativ gibt es eine Vielzahl von anderen Sportarten, die er ausprobieren kann, wie zum Beispiel Yoga, Pilates, Schwimmen oder Radfahren.

Bewirb Dich bei „Bares für Rares“ – So gehst Du vor!

Du hast eine Rarität zuhause, die du gerne bei der Sendung „Bares für Rares“ vorführen möchtest? Dann haben wir gute Nachrichten: Jeder kann sich bewerben, um ein Teil der Sendung zu werden! Allerdings ist es wichtig, dass du ein paar Dinge beachtest, damit deine Bewerbung erfolgreich ist. Zunächst solltest du dir überlegen, ob dein „Schätzchen“ wirklich eine Rarität ist. Denn das ist eine Grundvoraussetzung für die Teilnahme an der Sendung. Außerdem stehen deine Chancen besser, wenn deine Rarität eine besondere Geschichte hat, die du erzählen kannst. Zu guter Letzt solltest du auch wissen, wie viel Geld du für dein Objekt bekommen möchtest. Denn auch darüber wird in der Sendung gesprochen. Also, worauf wartest du noch? Bewirb dich jetzt bei „Bares für Rares“ und zeige Moderator Horst Lichter, was du zu bieten hast!

BaresfürRares:EineGeschichtevergangene15Jahre

Bares für Rares“: Kultur, Geschichte und Handeln

In der Sendung „Bares für Rares“ kannst Du versteigerten Raritäten, Kuriositäten und Antiquitäten beim Handeln zusehen. Ausgewählte Bewerber stellen ihre Gegenstände vor und bekommen eine Expertise dazu. Dann haben sie die Möglichkeit, ihr Exponat an einem fünfköpfigen Händlerpodium zum Kauf anzubieten. Die fünf Experten bieten auf den Gegenstand und der Bewerber entscheidet sich für den Höchstbietenden. Am Ende erhält er dann „Bares“ für sein Exponat. Die Sendung ist eine spannende Mischung aus Kultur, Geschichte und Handeln und bietet jede Woche spannende Geschichten und interessante Exponate.

Waldi Schnäppchenjäger: 2000 Euro Figur für 80 Euro gekauft

Waldi war schon immer ein kleiner Schnäppchenjäger und konnte seine Augen nicht von der Figur lassen, die einen Wert von etwa 2000 Euro hatte. Doch der Verkäufer kam ihm mit seiner ein wenig zu hochnäsigen Art zu nahe und so entschied Waldi, ihn aus der Fassung zu bringen. Er bot dem Verkäufer ein lächerlich niedriges Angebot von 80 Euro, was ihm schließlich auch gelang. So konnte er das Kunstwerk schließlich zu einem guten Preis erwerben und war mit dem Ergebnis zufrieden.

Anreisekosten für „Bares für Rares“-Verkaufsgespräche übernimmt ZDF

Bei der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ übernimmt die Produktion die Anreisekosten und die Kosten für ein Hotelzimmer, solltest Du eingeladen werden, um ein Verkaufsgespräch zu führen. Dies ist auf der Internetseite der Sendung angekündigt. Ein solches Verkaufsgespräch ist jedoch nur dann möglich, wenn du vorher eine Schätzung abgegeben hast. Solltest du also ein Angebot erhalten, dann ist die Anreise bereits gesichert – vorausgesetzt natürlich, du nimmst das Angebot an.

WM: Fußball-Fans freuen sich, „Bares für Rares“-Fans müssen warten

Auch wenn es Fußball-Fans freut, die WM täglich auf dem Bildschirm zu verfolgen, sind Fans der TV-Show „Bares für Rares“ enttäuscht, dass die Sendung aktuell nicht täglich läuft. In den vergangenen Tagen mussten sie schon einmal drauf verzichten, denn das ZDF hatte die Übertragung der WM-Spiele Vorrang. Damit müssen sich die Zuschauer nun leider abfinden. Aber auch wenn bei der WM jeden Tag Spannung herrscht, werden wir sicherlich bald wieder Horst Lichter bei der wöchentlichen Ausgabe von „Bares für Rares“ sehen. Denn nach der WM wird die Show wieder regelmäßig ausgestrahlt und Fans können sich auf spannende Auktionen und interessante Schätze freuen.

Sabine Steiger knackt Rekord bei „Bares für Rares“: 42000 Euro für antikes Pektorale

Du willst mal etwas ganz Großes schaffen? Dann schau mal, was Sabine Steiger als TV-Händlerin bei Bares für Rares geschafft hat! Im Mai 2019 kaufte sie in der Sendung ein goldenes Pektorale für beeindruckende 42000 Euro. Damit hat sie den bisherigen Rekord bei Bares für Rares geschafft. Das Pektorale war ein antikes Schmuckstück aus dem 14. Jahrhundert, das zu der Zeit als Zeichen des Wohlstands und der Macht galt. Mit ihrem Kauf hat Sabine Steiger gezeigt, dass sie nicht nur über ein gutes Auge für Schmuckstücke verfügt, sondern auch das nötige Fingerspitzengefühl hat, um den richtigen Preis zu bezahlen. Ein großartiger Erfolg für die TV-Händlerin!

Erfahre mehr über „Antiquitäten für viel Geld“ Show!

Bist du auch schon neugierig geworden, was in der Show „Antiquitäten für viel Geld“ alles passiert? Die Händlerin Susanne Steiger hat bei einer Ausgabe schon einmal ein kräftiges Gebot abgegeben: 90000 Euro für ein Mercedes Cabriolet. Leider reichte das nicht aus, denn dem Verkäufer fehlten noch 5000 Euro. Trotzdem ist es immer wieder spannend, wer welche Antiquitäten für welchen Preis ersteigert. Wir sind schon gespannt, was die nächste Folge der Show bringen wird!

Bares für Rares: Wie lange gibt es schon das Fernsehformat?

Susanne Steiger erwirbt das teuerste Objekt bei „Bares für Rares“: 42.000 Euro für ein goldenes Pektorale

Im Mai 2019 hat Susanne Steiger bei „Bares für Rares“ das bisher teuerste Objekt erworben: Ein goldenes Pektorale, angeblich besiegelt vom Papst, mit einem Splitter aus dem Kreuz Jesu. Die Reliquie kostete Susanne stolze 42.000 Euro. Der Preis mag zwar hoch erscheinen, aber wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um ein einzigartiges Stück aus der christlichen Kulturgeschichte handelt, ist der Preis durchaus gerechtfertigt. Susanne blickt auf eine lange Sammlerkarriere zurück und hat schon viele wertvolle Gegenstände erworben. Aber ein solches Stück wie dieses hatte sie noch nie zuvor in ihrem Besitz.

10-Pfennig-Münze erzielt hohen Preis für Caritas

Es ist erstaunlich, dass ein 10-Pfennig-Stück das kleinste verkaufte Objekt ist. Diese Münze wurde bei einer Auktion im Jahr 2016 in Berlin für einen stolzen Preis verkauft. Auf der Rückseite ist ein eingraviertes Vater Unser zu erkennen. Der Erlös der Auktion kam der Caritas zugute.

Es ist beeindruckend, dass ein so kleines Objekt so viel Aufmerksamkeit erhält und dazu beiträgt, einen so guten Zweck zu unterstützen. Die 10-Pfennig-Münze ist ein schönes Symbol für die Kraft des Gebens. Es zeigt, dass auch kleine Dinge einen großen Unterschied machen können.

Kostenlose Expertise für dein altes Erbstück – Bewirb dich bei „Die Schatzsucher

Du hast ein altes Erbstück zu Hause, das du gerne professionell schätzen lassen möchtest, aber du hast Angst, dass es sehr teuer wird? Keine Sorge – du kannst dich beim ZDF für die Teilnahme an der Sendung „Die Schatzsucher: Expertise erwünscht“ bewerben. Hier kannst du kostenlos auf die Experten treffen und dein Objekt schätzen lassen. Es lohnt sich also, das alte Erbstück näher unter die Lupe zu nehmen und sich für die Sendung zu bewerben. Denn du kannst dabei vielleicht mehr über dein Objekt erfahren, als du bisher wusstest. Und wer weiß – vielleicht ist es ja doch wertvoller, als du gedacht hast? Egal, wie das Ergebnis der Expertise ausfällt – das ZDF garantiert dir, dass die Expertise kostenlos bleibt. Also, worauf wartest du noch? Sei dabei und lass dein Objekt schätzen!

Horst Lichter bei „Bares für Rares“: Eine lohnenswerte, unterhaltsame Show

Auch wenn Horst Lichter schon eine Weile im Fernsehen ist, so ist seine Rolle als Moderator bei Bares für Rares doch einmalig. Seit 2013 ist er als Hausherr in der Sendung zu sehen, in der Anbieter und Händler von wertvollen Gegenständen miteinander verbunden werden. Diese Gegenstände reichen von Antiquitäten und Kuriositäten über Kitsch bis hin zu Trödel. Nicht nur die Anbieter, sondern auch Horst Lichter kann sich über eine attraktive Vergütung freuen, denn seine Tagesgage beträgt stolze 10.000 Euro. Ein wahrlich lohnenswerter Job, dennoch ist die Show für viele vor allem eines: unterhaltsam. Neben Spannung, Witz und Charme hat die Sendung zudem eine informative Komponente, denn jeder Gegenstand wird vor der Versteigerung detailliert bewertet. So kann man auch als Zuschauer etwas lernen. Eine Show, die nicht nur Horst Lichter, sondern auch viele Zuschauer begeistert.

Fabian Kahl und Yvonne sind ein Paar – Liebeserklärung im Video

Fabian Kahl und Yvonne sind ein Paar – das verkündeten sie im Juli 2022 mit einem süßen Video. Auf dem Clip sind die beiden im Wintergarten zu sehen, wie sie sich innig küssen. In seinem Instagram-Kommentar schrieb der „Bares für Rares“-Händler: „Und eine von ihnen lächelte sich mitten hinein in mein Herz“. Fabian Kahl und Yvonne sind schon seit Januar 2021 ein Paar. Auf Instagram schrieb Fabian: „Ich bin so glücklich, jemanden an meiner Seite zu haben, der mich liebt und versteht. Mit Yvonne an meiner Seite ist mein Leben einfach viel schöner. Sie ist mein Sonnenschein und ich kann nicht aufhören, sie zu lieben!“

Lisa Nüdling: Glücklich als Single – Ein starkes Zeichen!

Du hast keinen Mann in deinem Leben? Glückliche Single-Frau, du bist! Lisa Nüdling, Diamanten-Expertin und Antiquitätenkennerin, erzählte im Interview mit dem Express, dass sie momentan als Single glücklich ist. Was für ein starkes Zeichen, dass man allein glücklich sein kann! Nicht nur das, auch bei Bares für Rares musste man sie überreden, 2012 mitzumachen. Respekt, Lisa!

Horst Lichter über sein Verhältnis zu seinem ehemaligen Partner: „Verwechselt nicht Unterhaltungsshow mit Realität

Horst Lichter hat in einem Interview mit „Bunte“ darüber gesprochen, wie er und sein ehemaliger Partner wahrgenommen wurden. Er erklärte, dass die Leute ihn und seinen Partner als beste Freunde wahrgenommen haben, obwohl das nicht der Fall war. Trotzdem betonte er, dass er sich freuen würde, ihn wiederzusehen. Er erinnerte daran, dass eine Unterhaltungsshow nicht mit der Realität verwechselt werden darf. Obwohl es schwierig ist, die Wahrheit zu erkennen, ist es wichtig, die Kommentare der Prominenten immer im Hinterkopf zu behalten. Es ist immer wichtig zu verstehen, dass das, was wir sehen, nicht unbedingt die Realität widerlegt. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns die Zeit nehmen, die Personen besser kennenzulernen, bevor wir über sie urteilen.

Bares für Rares: Schlossgarten & Händler nahe Engelskirchen

Du hast schon mal vom TV-Format „Bares für Rares“ gehört? Dann wird dir wahrscheinlich auch bekannt sein, dass die Drehkulisse für die Specials nicht weit von Engelskirchen in Nordrhein-Westfalen entfernt ist. Dort trifft man nicht nur auf den Schlossgarten, sondern auch auf die bekannten Händler und Verkäufer der Show. In der Show werden auch mehrere Räume des Wasserschlosses2410 genutzt, um interessante Schätze zu versteigern und zu verkaufen. Trödel-Fans aufgepasst: Diese Show ist ein Muss für dich!

Bares für Rares: Entdecke versteckte Schätze & lerne mehr!

Bares für Rares – Die Trödel-Show mit Horst Lichter – ist ein echter Hit bei den Zuschauern. Seit 2013 können sie hier jeden Tag versteckte Schätze aufspüren und vielleicht sogar ein Schnäppchen machen. In der Show werden meist alte und wertvolle Gegenstände angeboten, die von verschiedenen Experten begutachtet werden. Dabei ist nicht nur der Wert der Stücke interessant, sondern auch ihre Geschichte. Doch es gibt auch Regeln, die es zu beachten gilt. So ist es beispielsweise verboten, antike oder geschützte Stücke auf dem Trödelmarkt anzubieten. Auch mittlerweile als illegal eingestufte Ware wie etwa Elfenbein, das vor 1947 gefertigt wurde, darf nicht mehr gehandelt werden. Trotzdem ist es eine tolle Show, bei der man aufregende Schätze entdecken und dabei noch jede Menge Interessantes über alte Gegenstände erfahren kann.

Ollick Köln-Vogelsang: Einzigartiges Vintage-Mobiliar & Objekte

Anfang des Jahres 2012 öffnete Ollick in Köln-Vogelsang sein Geschäft. Dort kannst Du einzigartiges Mobiliar und Objekte im Vintage-Stil erwerben. Die Auswahl ist einzigartig und unterscheidet sich deutlich von üblichen Einrichtungsgegenständen. Bei Ollick findest Du alles, was Dein Herz in Sachen Vintage begehrt. Von Einzelstücken über edle Antiquitäten bis hin zu Accessoires und Dekorationen für Dein Zuhause erwartet Dich hier eine Vielfalt an hochwertigen Produkten.

Schlussworte

Bares für Rares gibt es schon seit 2013. Es ist eine der beliebtesten Sendungen im deutschen Fernsehen und es ist einfach toll, jeden Tag ein bisschen Schatzsuche und Spannung zu erleben.

Nachdem wir uns mit dem Thema „wie lange gibt es schon bares für rares?“ beschäftigt haben, ist es klar, dass die Sendung schon seit über 10 Jahren auf Sendung ist und ein fester Bestandteil der deutschen Fernsehlandschaft ist. Wir können abschließend sagen, dass du dich immer noch auf spannende und wertvolle Raritäten freuen kannst!

Schreibe einen Kommentar