Wo hat Die Elke von Bares für Rares Ihr Geschäft eröffnet? Erfahre jetzt mehr über ihr Geschäft!

Elkes Geschäft bei Bares für Rares - ein Antiquitätenhändler in TV-Shows

Hallo! Wenn du schon immer mal wissen wolltest, wo Elke von Bares für Rares ihr Geschäft hat, dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel erzähle ich dir, wo Elke ihr Geschäft hat und warum sie gerade dort ist. Also, lass uns loslegen!

Elke hat ihr Geschäft in Köln. Sie führt es seit vielen Jahren und es ist bekannt als „Bares für Rares“. Dort kann man gebrauchte Gegenstände kaufen und verkaufen. Du kannst also in ihrem Geschäft vorbeischauen, wenn Du auf der Suche nach etwas ganz Besonderem bist.

Elke Velten-Tönnies: Goldschätze fair bewerten & erhalten

Elke Velten-Tönnies ist seit der sechsten Staffel bei „Bares für Rares“ dabei. In ihrem Laden in Bonn kannst du alte Schätze zu einem fairen Preis loswerden. Sie hat sich auf den Ankauf von Gold spezialisiert und schätzt dabei nicht nur den materiellen Wert des Schatzes, sondern interessiert sich auch für die Geschichte, die sich hinter dem Objekt verbirgt. Damit kann sie bei der Bewertung helfen und dem Einreicher einen besseren Preis anbieten. So sorgt sie dafür, dass dein Schatz nicht nur seinen materiellen Wert erhält, sondern auch die Erinnerungen an frühere Zeiten.

Elke Velten-Tönnies: Bares für Rares Schmuckankäuferin seit 2016

Du hast sicher schon von Elke Velten-Tönnies gehört. Sie ist Schmuckankäuferin in der ZDF-Sendereihe Bares für Rares und gehört dem Händlerteam seit 2016 an. Viele kennen Elke durch ihre regelmäßigen Auftritte in der Sendung. Sie hat aber noch mehr zu bieten, denn im Jahre 2011 heiratete sie ihren langjährigen Partner Helmut Tönnies. Zuvor waren die beiden bereits 27 Jahre zusammen. Auch davor hat Elke viel erreicht.

Finanzen verwalten: Tipps & Tricks für dein Budget

Die meisten Leute wissen nicht, wie sie ihre Finanzen verwalten sollen.

Du hast keine Ahnung, wie du dein Geld sinnvoll verwalten kannst? Dann bist du hier genau richtig! Viele Menschen haben Probleme, ihre Finanzen zu verwalten. Doch es ist leichter, als du denkst! Mit ein paar grundlegenden Tipps und Tricks kannst du deine Finanzen im Griff behalten. Zunächst solltest du dir einen Überblick über deine Einnahmen und Ausgaben verschaffen. Erstelle dir eine Liste, auf der du alle deine Einnahmen und Ausgaben notierst. So behältst du den Überblick und kannst deine Finanzen besser verwalten. Ein weiterer wichtiger Schritt ist es, ein Haushaltsbuch zu erstellen. Dieses sollte alle Einnahmen und Ausgaben enthalten. So kannst du jederzeit sehen, wo du am meisten Geld ausgibst. Außerdem kannst du dein Budget besser planen und einordnen. Es ist auch sinnvoll, ein Notgroschen anzulegen. So hast du eine finanzielle Reserve, falls mal etwas unerwartetes passiert. Mit diesen Tipps und Tricks bekommst du deine Finanzen im Griff und kannst sie sinnvoll verwalten.

Juwelierin mit über 40 Jahren Erfahrung: Die Kölnerin begeistert mit ihrem Fachwissen

Als Händlerin in der ZDF-Show „Bares für Rares“ ist die Juwelierin vielen Fernsehzuschauern ein Begriff. Doch nicht nur dort ist sie tätig, die gebürtige Kölnerin hat bereits vor ihrer TV-Karriere eine bemerkenswerte Laufbahn hinter sich. Geboren wurde sie am 23. Juni 1953 in der Domstadt und machte bereits wenig später ihren Abschluss an der Schule für Edelsteinkunde in Idar-Oberstein. Anschließend arbeitete sie als Juwelierin in einem Kölner Atelier und erweiterte ihr Wissen in verschiedenen Kursen und Seminaren. Mittlerweile ist die Juwelierin seit über 40 Jahren im Beruf und begeistert noch immer mit ihrem Fachwissen und ihrer Liebe zum Detail.

 Wo hat Elke von Bares für Rares ihr Geschäft eröffnet?

Die fleißigen Händler“: 250 Folgen im ZDF mit Bianca Berding

Mittlerweile sind auch Bianca Berding und die Händler Esther Ollick, Daniel Meyer, Elisabeth Nüdling, Markus Wildhagen, Christian Vechtel, Steffen Mandel, Roman Runkel, Thorsden Schlößner, Jan Čížek und David Suppes mit von der Partie, wenn es um die Sendung „Die fleißigen Händler“ im ZDF geht. Seit dem Start im Jahr 2020 konnten die Zuschauer das Format bereits über 250-mal verfolgen. Dabei werden in jeder Folge die einzelnen Händler mit einer Reihe an Gegenständen konfrontiert, die sie möglichst gewinnbringend weiterverkaufen müssen. Bei jeder Aufgabe gilt es, eine eigene Strategie zu verfolgen und den Gegnern immer einen Schritt voraus zu sein. Ein spannendes Spiel, bei dem Du mitfiebern kannst!

81-jähriger Ludwig Hofmaier „Lucki“ verzauberte in „Bares für Rares

Seit Juni 2020 genießt der mittlerweile 81-Jährige Ludwig „Lucki“ Hofmaier seinen TV-Ruhestand. Zuvor war der sympathische Händler in der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ zu sehen. Er war mehr als sechs Jahre Teil der beliebten Show und verzauberte mit seiner guten Laune nicht nur die Kamera, sondern auch seine Kollegen. Viele Zuschauer schätzten die charmanten Kommentare und Einschätzungen des zwitschernden Händlers. Auch nach seinem TV-Ausstieg bleibt Lucki seiner Leidenschaft für Kunst und Antiquitäten treu.

Antiquitäten-Experte Waldi – 20+ Jahre Erfahrung aus Prüm

Seit über 20 Jahren beschäftigst du dich schon mit Antiquitäten, Waldi. Am 9. Februar 1967 wurdest du in Prüm geboren. Über dein Privatleben ist nicht viel bekannt, aber vor deiner TV-Karriere hast du eine Ausbildung zum Pferdewirt abgeschlossen und auf dem Bau gearbeitet. Im Laufe der Jahre hast du dein Wissen und deine Erfahrungen ausgebaut und bist nun ein Experte auf dem Gebiet der Antiquitäten. Du bist stolz auf deine Arbeit und betreibst einen eigenen Laden, in dem du deine Stücke anbietest.

Daniel Meyer – Der bekannte Auktionator aus Münster

Du kanntest sicher schon Daniel Meyer aus der TV Show, oder? Der Kunstexperte aus Augsburg ist in Münster ein bekannter Auktionator. Wenn ihm ein Stück besonders gut gefällt, lässt er sich gerne auf ein Bietergefecht ein – und bezahlt manchmal sogar mehr als den erwarteten Preis. Daniel hat eine ruhige und sachliche Art, die ihn beim Publikum beliebt macht. Mit seinem Wissen über Kunstgegenstände ist er ein toller Experte und ein echter Gewinn für die Show.

Bares für Rares“: So viel Geld bringen Händler pro Sendung

Du hast schon mal von „Bares für Rares“ gehört und dich gefragt, wie viel Geld die Händler pro Sendung mitbringen? Laut „Bunte“ liegt die Summe zwischen 10000 und 15000 Euro. Damit die Händler im TV-Studio nicht befürchten müssen, dass ihr Bargeld abhandenkommt, wird es dort gut bewacht. Seit der Erstausstrahlung der Sendung im Juli 2013 gehört sie zu den beliebtesten Quiz-Shows im deutschen Fernsehen. Seitdem ist die Begeisterung ungebrochen und viele Menschen träumen davon, einmal Teil der Sendung zu sein.

TV-Köche: Gagen bis zu 10.000 Euro pro Tag möglich?

Der TV-Koch bekommt für seine Teilnahme an Kochshows eine Gage. Die Höhe der Gage kann je nach Sender und Sendung ganz unterschiedlich sein. Laut einem Bericht können TV-Köche bis zu 10.000 Euro pro Tag verdienen. Dies ist ein hohes Honorar, das auch von bekannten Köchen angestrebt wird. Allerdings ist eine solche Gage nur bei speziellen TV-Formaten möglich, beispielsweise bei Wettbewerben, die eine besonders hohe Einschaltquote erzielen. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass diese Gagen oft mit längeren Arbeitszeiten und anderen Anforderungen einhergehen. So kann es sein, dass die TV-Köche häufig vor Ort sein müssen, um an Dreharbeiten teilzunehmen oder um Sonderaufträge zu erfüllen. Auch die Vorbereitung der Sendungen kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Daher ist es wichtig, dass sich TV-Köche bewusst sind, welche Aufgaben sie übernehmen und welche Kosten sie dafür haben.

 Elkes Geschäft für Bares für Rares in Berlin

Kostenlose Expertise bei ZDF-Sendung „Die Expertise“

Du möchtest dein altes Erbstück gerne von Experten schätzen lassen? Dann kannst du dich für die ZDF-Sendung „Die Expertise“ bewerben! Doch ist es kostenlos, wenn man auf die Experten trifft und sein Objekt schätzen lässt? Gegenüber „Promipool“ hat das ZDF ein klares Statement abgegeben: „Nein, die Expertise ist kostenlos“. Dafür musst du dich nur bewerben und du bekommst die Möglichkeit, dass dein Objekt in der Sendung einer Experten-Sicht unterzogen wird. Denn die Experten schauen sich dein Objekt ganz genau an und geben dir Auskunft über dessen Wert und historische Bedeutung.

Susanne Steiger kauft teuerstes Objekt bei „Bares für Rares

Im Mai 2019 kaufte Susanne Steiger bei „Bares für Rares“ das bislang teuerste Objekt: ein goldenes Pektorale. Angeblich enthielt es einen vom Papst besiegelten Splitter aus dem Kreuz Jesu und so kostete das Schmuckstück stolze 42.000 Euro. Susanne Steiger ist eine bekannte Sammlerin und besitzt eine Vielzahl an antiken Schmuckstücken. Dieses spezielle Pektorale zählt zu den wertvollsten Stücken in ihrer Sammlung.

Reliquien-Kreuz: Von Heide Rezepa-Zabel zu Susanne Steiger

Der letzte Besitzer des Reliquien-Kreuzes war Heide Rezepa-Zabel. Sie brachte das antike Schmuckstück bei der bekannten TV-Sendung „Bares für Rares“ unter den Hammer. Sie schätzte den Wert des Kreuzes auf 60000 bis 80000 Euro ein. Doch letztendlich wechselte es für stolze 42000 Euro die Besitzerin. Die glückliche Ersteigerin war Händlerin Susanne Steiger, die 2008 das Rennen machte und sich die beeindruckende Reliquie sicherte. Das Reliquien-Kreuz ist ein sehr seltenes Schmuckstück und es ist ein Glück, dass es bis heute erhalten geblieben ist. Es besteht aus 14-karätigem Gold, die Intarsien sind mit Diamanten und Edelsteinen besetzt. Dieses einzigartige Stück wird heutzutage noch von vielen Menschen bewundert.

Fabian Kahl: Deutscher Kunst- & Antiquitätenhändler | Bares für Rares

Fabian Kahl ist ein deutscher Kunst- und Antiquitätenhändler, der am 3. Oktober 1991 in Thüringen geboren wurde. Seit 2013 ist er in der ZDF-Sendereihe Bares für Rares als Händler zu sehen und begeistert seine Zuschauer mit seinem Expertenwissen. Er ist ein echtes Multitalent und begeistert sich neben dem Antiquitätenhandel auch für Kunst und Musik. In seiner Freizeit versucht er seine kreativen Ideen in verschiedenen Projekten umzusetzen.

Ludwig Hofmaier: Ehemaliger Turner, Schauspieler & Antiquitätenhändler

Ludwig Hofmaier, auch als Handstand-Lucki bekannt, wurde am 8. Dezember 1941 in Saal an der Donau geboren. Er ist ein deutscher Antiquitätenhändler, ehemaliger Turner und Schauspieler. Seine zahlreichen Auftritte im Fernsehen machten ihn in ganz Deutschland bekannt. Er erlangte besondere Anerkennung für seine Handstandkünste. In den letzten Jahren hat er sich mehr und mehr dem Antiquitätenhandel gewidmet und hat darin einiges an Erfolg erzielt. Ludwig ist immer noch auf diversen Veranstaltungen unterwegs und schaut dort gerne vorbei, um seine alten und neuen Freunde zu treffen.

Horst Lichter und sein Ende bei „Bares für Rares“ – Warum?

Du hast den Publikumsliebling Horst Lichter und sein Ende bei „Bares für Rares“ gelesen. Doch warum genau hat sich Horst für ein früheres Ende entschieden? Und wie geht es ihm heute? Das wissen leider nur wenige. Was wir aber wissen ist, dass Horst schon zwei Schlaganfälle und einen Herzinfarkt überlebt hat. Obwohl er schon so viel durchgemacht hat, ist er nach wie vor ein echter Kämpfer und gibt nicht auf.

Helmut Tönnies – Experte für Ankauf von Luxusuhren, Gold & mehr

Du suchst nach einem zuverlässigen Ankaufs-Experten? Dann ist Helmut Tönnies genau der Richtige! Er hat über 35 Jahre Erfahrung im Ankaufsgeschäft und ist Experte für Luxusuhren, Gold- und Silbermünzen sowie Antiquitäten. Ob Gemälde, Korpusware oder antiker Goldschmuck – Herr Tönnies ist der Experte für Dich. Er ist zudem Geschäftsführer und Gründer des UhrenMaster-Filialbetriebes, der mittlerweile 13 Filialen deutschlandweit besitzt. Daher kannst Du Dir sicher sein, dass er weiß, worauf es beim Ankauf ankommt. Helmut Tönnies bietet Dir professionelle Beratung und einen fairen Preis für Deine Wertgegenstände.

Walter Lehnertz verlässt „Bares für Rares“ nach 8 Jahren

Der 80-Euro-Waldi, wie Walter Lehnertz von den Zuschauern liebevoll genannt wird, hat jetzt das Ende seiner Ära bei „Bares für Rares“ verkündet. Bereits im November 2022 hatte der Händler bekannt gegeben, dass er noch für mindestens drei weitere Jahre bei dem ZDF-Trödel-Format vor der Kamera stehen wird. Doch jetzt hat er sich entschieden, nach den anstehenden Aufzeichnungen im April und Mai 2021 die Show zu verlassen.

In einem Statement ließ er seine Fans wissen, dass er sich nun mehr auf sein Unternehmen und seine Familie konzentrieren möchte. Er bedankte sich bei den Zuschauern für die tolle Unterstützung und die vielen netten Kommentare in den sozialen Netzwerken. Zudem betonte er, wie sehr er sich gefreut habe, über die Jahre hinweg so vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Walter Lehnertz bedankte sich auch bei der Produktionsfirma ITV, dem ZDF und dem Moderator Horst Lichter für die erstklassige Zusammenarbeit. „Bares für Rares“ wird auch ohne den 80-Euro-Waldi weiterhin seine treuen Zuschauer begeistern. Walter Lehnertz bleibt aber weiterhin der Show verbunden, denn als Experte ist er gerne für Aufzeichnungen zur Verfügung.

Waldi aus Bares für Rares: Alles über den ZDF-Händler

Du kennst sicherlich den ZDF-Händler Walter Heinrich Lehnertz alias „Waldi“ aus Bares für Rares. Der sympathische 55-Jährige wurde 1967 in Prüm geboren und ist auf der Instagram-Seite der Show schon mal dafür in die Schlagzeilen geraten, dass er mal Hausverbot bekommen hat. Er hatte damals allerdings eine gute Erklärung für sein Verhalten. Wenn du mehr über Waldi wissen möchtest, schau doch mal auf Instagram vorbei, wo er regelmäßig Einblicke in sein Leben als Händler bei Bares für Rares gibt.

Horst Lichter: Der Star aus „Bares für Rares“ und sein Schicksalsschlag

Du kennst bestimmt den Horst Lichter, den Star aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“. Aber weißt du auch, dass der heute 60-Jährige einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat? Mit nur 26 Jahren erlitt er einen ersten und mit 28 Jahren einen zweiten Gehirnschlag, der sogar einen Herzinfarkt nach sich zog. Doch Horst hat das alles überlebt und sich nie unterkriegen lassen. Er erklärt, dass es seine eigene Schuld war: „Ich habe zu viel gearbeitet und mich nicht um meine Gesundheit gekümmert.“ Der Schock hat ihn jedoch zu einem bewussteren und achtsameren Lebensstil geführt. Heute achtet er sehr darauf, dass er sich entspannt und regelmäßig Sport treibt.

Zusammenfassung

Elke von Bares für Rares hat ihr Geschäft in Köln. Sie hat dort einen Standort für ihre Auktionsgeschäfte. Wenn du mal in der Gegend bist, kannst du gerne vorbeischauen und ein paar tolle Schnäppchen machen!

Die Elke von Bares für Rares betreibt ihr Geschäft offenbar von zu Hause aus. Das heißt, sie muss nicht immer unterwegs sein, um ihrer Arbeit nachzugehen. Es ist also möglich, ein erfolgreiches Geschäft von zu Hause aus zu führen. Du siehst also, dass es eine gute Idee sein kann, von zu Hause aus zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar